Xbox

Zwischen Frust und Freiheit: The Crew im Test

"Egal wie scheiße du ein Spiel findest: Immer schön objektiv bleiben und an den Leser denken", das hat mir Michael Labiner vor vielen Jahren eingetrichtert, während meiner ersten Wochen beim Joker Verlag. Dem Folge leisten wenn ich über ein Game schreibe, das fällt mir sonst leicht. Aber diesmal... gott, ist "the Crew"  unfair! Diese sogenannte

Zwischen Frust und Freiheit: The Crew im Test2015-06-16T11:37:53+00:00

Ich bin dann mal schnell: Probefahrt mit Project Cars

Danke an Herrn Nicolaus August Otto. Hätte er nicht Ende des 19. Jahrhunderts den Ottomotor erfunden – die Probefahrt mit der Motorsport-Simulationen "Project Cars" hätte wohl nie stattgefunden. Jedenfalls nicht inklusive dieses Soundinferno.   Denn weißt du, lieber Leser: Ich stehe auf brachialen Motorsound. Den liefert die Schöpfung des kleinen Londoner Studios Slightly Mad. Wenn sich die Drehzahl durch das Trommelfell frisst und mein Hirn auf 8.500

Ich bin dann mal schnell: Probefahrt mit Project Cars2014-10-08T16:24:25+00:00

Destiny im Test: zu blöd zum Überleben

Hab schon lange nicht mehr so sehr fluchen und die Zähne zusammenbeißen müssen wie bei Bungies neuem Ego-Shooter. Meine Fresse, sind manche Stellen schwer. So krass. bock. schwer, dass ich mich echt frage: Haben da nur Vollprofis am letzten Betatesting teilgenommen und sich anschließend über fehlende Herausforderungen beschwert? Hat Bungie nochmal richtig schön die Schrauben zugedreht? Erstmal zur

Destiny im Test: zu blöd zum Überleben2014-09-10T13:42:14+00:00

Über mich

Spieleschreiber, das sind im Wesentlichen ich – Richard Löwenstein – und freie Kollegen, mit denen ich auftragsbezogen zusammenarbeite. Ich bewege mich seit 1984 in der Software-, Games- und Medienindustrie. Das Wort Spieleschreiber (“gamesauthor”) bezieht sich auf  die Tatsache, dass ich über Computerspiele schreibe und sie außerdem entwickle und produziere

Meine Arbeiten

Aktuelles