ps4

60 Frames or Die: Project CARS im Test

    Jeder hat so seinen Fetisch. Der eine mag Stiefel. Der andere Tatoos. Ich steh halt auf alles was schnell ist. Autos, Actionfilme, motivierter Bildaufbau bei Racinggames. Deswegen wertschätze ich Rennspiele mit hoher Bildwiederholrate. 60 Frames or Die! Ich erhalte seltsame Geisterbilder, als ich mit der PS4 Screenshots machen möchte. Was hat die Engine zu

60 Frames or Die: Project CARS im Test2015-06-16T11:17:21+00:00

Tausend schöne Tode: Bloodborne im Test

    Es soll ja Menschen geben, die quälen sich gerne. Auch beim Gaming. Beißen sich durch chaotische Angreiferformationen. Lernen tausende Taktiken auswendig. Was erwarten wir von einer Exklusivproduktion für PS4? Steile Grafik natürlich! (Quelle: Sony) Sollen Sie gerne tun. Ich braucht das nicht. Eigentlich. Bin ein typischer Stier. Mach´s mir gern bequem. Brauche regelmäßige

Tausend schöne Tode: Bloodborne im Test2015-06-16T11:38:01+00:00

Zwischen Frust und Freiheit: The Crew im Test

"Egal wie scheiße du ein Spiel findest: Immer schön objektiv bleiben und an den Leser denken", das hat mir Michael Labiner vor vielen Jahren eingetrichtert, während meiner ersten Wochen beim Joker Verlag. Dem Folge leisten wenn ich über ein Game schreibe, das fällt mir sonst leicht. Aber diesmal... gott, ist "the Crew"  unfair! Diese sogenannte

Zwischen Frust und Freiheit: The Crew im Test2015-06-16T11:37:53+00:00

Ach wie ist das schön: Assassin´s Creed Unity im Test

Nach rund 30 Jahren in der Branche passiert es mir nicht mehr so oft, dass mich ein Game ernsthaft aufwühlt. "Assassin´s Creed Unity" hat´s geschafft. Ich habe viele Abend lang gelacht und geweint, gejubelt und geflucht, geguckt und gestaunt. Ein ganz großartiges Actionabenteuer. Narration deluxe!   Ich mag eigentlich keine Superlativ-Sprüche vom Kaliber "Das erste Game einer neuen Generation". Aber

Ach wie ist das schön: Assassin´s Creed Unity im Test2015-06-16T11:34:16+00:00

Schneller Fuchs, falscher Hase: Forza 2 vs. Driveclub

    Weit und breit kein Need for Speed in Sicht. Trotzdem selten einen so begeisternden Vollgas-Herbst erlebt. Der Grund heißt Forza Horizon 2. Für mich eines der besten Rennspiele der letzten zehn Jahre. Ich kann dem Game kein größeres Kompliment machen, als dass es sich ähnlich gut anfühlt wie Burnout Paradise. Mein absoluter Favorit in Sachen Arcaderacing. Hab´ für T-Online in

Schneller Fuchs, falscher Hase: Forza 2 vs. Driveclub2015-06-16T11:34:56+00:00

Metro Redux: Zwei Volltreffer in einem

Danke für die Gelegenheit, dass ich drei verpasste und lange nicht gespielte Highlights der alten Konsolen-Generation jetzt nachholen kann. Ich meine damit THE LAST OF US REMASTERED  und jetzt METRO REDUX. Will sagen Metro 2033 und Metro Last Light. Haben alle etwas Grafikrouge und Detailmakeup aufgelegt, damit sie sich auf PlayStation 4 und Xbox One wohl fühlen. Wobei das Pronomen "etwas" ungefähr so

Metro Redux: Zwei Volltreffer in einem2014-08-21T11:49:16+00:00

Gamescom 2014: Zeit zum Zocken

Nur Zocken. Ein bisschen plaudern. Eindrücke aufsaugen und vielleicht dem einen oder anderen Vortrag lauschen: soweit mein Plan für zwei Tage Köln und gamescom 2014. Das Wundervolle: hat geklappt. Sony Pressekonferenz: Viel zu laut und vorrangig geprägt durch hübsche, aber wenig aussagekräftige Videotrailer ohne Gameplay-Szenen. Manches macht trotzdem Lust auf mehr. Hellblade zum Beispiel. (Bildquelle: Richy. Auch

Gamescom 2014: Zeit zum Zocken2014-08-15T19:40:34+00:00

Über mich

Spieleschreiber, das sind im Wesentlichen ich – Richard Löwenstein – und freie Kollegen, mit denen ich auftragsbezogen zusammenarbeite. Ich bewege mich seit 1984 in der Software-, Games- und Medienindustrie. Das Wort Spieleschreiber (“gamesauthor”) bezieht sich auf  die Tatsache, dass ich über Computerspiele schreibe und sie außerdem entwickle und produziere

Meine Arbeiten

Aktuelles