RESHOOT – mein neues Amiga Shoot´em-Up. Jetzt als Demo!

screenshot prototype

Ich weiß nicht ob Ihr´s schon wusstet: Jedenfalls, ich entwickle seit einigen Monaten an einem neuen Game. Es entsteht für die wundervollste aller Retro-Plattformen: Amiga. Name des Game: RESHOOT.

Hab bisher hier nichts dazu gepostet – höchste Zeit das nachzuholen. Auch wenn´s vorerst nur mit einigen wenigen Sätzen ist. Dem ersten Satz kommt umso entscheidendere Bedeutung zu: Die Demo ist fertig! Wer den Begriff Demo gedanklich mit einer auseinanderstiebenden Menschenmenge verknüpft: nein. Demoversionen von Vollversionen waren in den 90er-Jahren üblich. Sind Schnupperversionen, die Neugier wecken und Lust machen sollen. Heute würde man Beta dazu sagen.

Wie dem auch sei: Download hier!

Der Link führt zu meiner Patreon-Seite im Internet. Patreon ist eine Art Klingelbeutel für freischaffende Künstler. Patreon gibt Gönnern / Mäzenen die Möglichkeit, Künstler, Designer und Scharlatane finanziell zu unterstützen. Auf dieser Seite erfährst Du, werter Leser, mehr über mein gesamte Projekt. Wie es geboren wurde, wie es entsteht, was es ist. Warum ich mich Assembler plage. Weshalb rhythmusbeeinflusste Action  gut tut. Solche Dinge. Danach ist es an Dir zu entscheiden, welcher der drei eben genannten Gruppierungen Du mich zurechnen möchtest. 

Viel Spaß beim Schmökern. Und beim Highscoreknacken! 

2019-01-11T09:15:57+00:00

Über mich

Spieleschreiber, das sind im Wesentlichen ich – Richard Löwenstein – und freie Kollegen, mit denen ich auftragsbezogen zusammenarbeite. Ich bewege mich seit 1984 in der Software-, Games- und Medienindustrie. Das Wort Spieleschreiber (“gamesauthor”) bezieht sich auf  die Tatsache, dass ich über Computerspiele schreibe und sie außerdem entwickle und produziere

Meine Arbeiten

Aktuelles