Report: Verlockende Spiele

 

Kostenlose Videospiele für PlayStation, Xbox und Co: Das Thema scheint echt viele zu begeistern. Wie ich darauf komme? Weil T-Online meinen Free-to-Play-Beitrag mit dem Titel “Verlockende Spiele” jetzt bereits seit drei Wochen auf seiner Hauptseite platziert. Ich kann mir das nur so erklären: Der Vers wird geklickt wie blöd. Normalerweise scheint mir die Fluktuation von Texten bei meinem Lieblings-Auftraggeber T-Online nämlich enorm hoch. Also ich mache den Job ja jetzt seit über zehn Jahren. Und mein Eindruck war immer, dass auf der Hauptseite platzierte Games-Themen vielleicht zwei bis drei Tage Asyl bekommen und danach in die Randspalte abgeschoben werden. Nicht so bei “Verlockende Spiele”. Vielleicht sollte ich doch mal einen Lesetipp aussprechen. Warum nicht: Einfach hier klicken. 

P.S.: Noch etwas Werbung in eigener Sache, man möge mir verzeihen: Lust auf kreatives Gameplay, das ebenfalls kaum was kostet? Dann lade Dir Anno Domini auf dein iPhone oder iPad. Code by me, Gamedesign by Frank Furtwängler, Publishing bei Ravensburger Digital. 

2014-02-25T17:36:00+00:00

Über mich

Spieleschreiber, das sind im Wesentlichen ich – Richard Löwenstein – und freie Kollegen, mit denen ich auftragsbezogen zusammenarbeite. Ich bewege mich seit 1984 in der Software-, Games- und Medienindustrie. Das Wort Spieleschreiber (“gamesauthor”) bezieht sich auf  die Tatsache, dass ich über Computerspiele schreibe und sie außerdem entwickle und produziere

Meine Arbeiten

Aktuelles