buzzybee

About Richard Löwenstein

This author has not yet filled in any details.
So far Richard Löwenstein has created 117 blog entries.

Destiny im Test: zu blöd zum Überleben

Hab schon lange nicht mehr so sehr fluchen und die Zähne zusammenbeißen müssen wie bei Bungies neuem Ego-Shooter. Meine Fresse, sind manche Stellen schwer. So krass. bock. schwer, dass ich mich echt frage: Haben da nur Vollprofis am letzten Betatesting teilgenommen und sich anschließend über fehlende Herausforderungen beschwert? Hat Bungie nochmal richtig schön die Schrauben zugedreht? Erstmal zur

Destiny im Test: zu blöd zum Überleben2014-09-10T13:42:14+00:00

Metro Redux: Zwei Volltreffer in einem

Danke für die Gelegenheit, dass ich drei verpasste und lange nicht gespielte Highlights der alten Konsolen-Generation jetzt nachholen kann. Ich meine damit THE LAST OF US REMASTERED  und jetzt METRO REDUX. Will sagen Metro 2033 und Metro Last Light. Haben alle etwas Grafikrouge und Detailmakeup aufgelegt, damit sie sich auf PlayStation 4 und Xbox One wohl fühlen. Wobei das Pronomen "etwas" ungefähr so

Metro Redux: Zwei Volltreffer in einem2014-08-21T11:49:16+00:00

Gamescom 2014: Zeit zum Zocken

Nur Zocken. Ein bisschen plaudern. Eindrücke aufsaugen und vielleicht dem einen oder anderen Vortrag lauschen: soweit mein Plan für zwei Tage Köln und gamescom 2014. Das Wundervolle: hat geklappt. Sony Pressekonferenz: Viel zu laut und vorrangig geprägt durch hübsche, aber wenig aussagekräftige Videotrailer ohne Gameplay-Szenen. Manches macht trotzdem Lust auf mehr. Hellblade zum Beispiel. (Bildquelle: Richy. Auch

Gamescom 2014: Zeit zum Zocken2014-08-15T19:40:34+00:00

Insel der Grafikfehler: Risen 3 im Test

Schwer zu erfassen und zu erklären, was mich an Risen 3 so fasziniert. Eigentlich, als Liebhaber toller Softwaretechniken und Freund einer Extraschicht Hochglanzpolitur auf dem Gameplay, müsste ich das Action-Rollenspiel aus Essen sofort in die ewige Verdammnis verbannen. Ganz offen gesagt, habe ich noch selten ein derart unfertiges Spiel auf meiner Xbox 360 gesehen. Und ja, liebe Kritiker, ich spiele die Konsolen-Version. Schon klar, die

Insel der Grafikfehler: Risen 3 im Test2014-08-12T15:00:01+00:00

Bist du zu weich oder ist es zu hart? Wasteland 2 angespielt

Es tut mir leid. Aber Rollenspiele mit Rundenkampf-System – sorry, ich verstehe deren Reiz nicht. Wenn mich dramatische Musik zur Vertrimmung widerlicher Monster ruft, dann will ich drauflos hacken. Schnell. Sofort. Erbarmungslos. Weil: Jetzt stell dir doch mal vor, du begegnest einer Tyrannenechse und wählst zunächst unter Berücksichtigung des Aktionsradius für alle Beteiligten eine Position, und lotest danach die Reichweiten der verfügbaren Waffen aus

Bist du zu weich oder ist es zu hart? Wasteland 2 angespielt2014-08-08T13:22:11+00:00

Ein Retro-Interview: Amiga, Joker und ich und so

Sprechen wir mal über die 90er, Amiga und Weißglut: Wie bringt man einen Chefredakteur zum Kochen? Du wirst es nicht glauben, wenn du es liest! So, jetzt darf ich Deiner Aufmerksamkeit vermutlich sicher sein und über eine der schönen Facetten am Journalismus philosophieren: Nämlich dass man seine Meinung besser verbreiten kann als die meisten Menschen. Mir fällt bei Presseterminen immer wieder

Ein Retro-Interview: Amiga, Joker und ich und so2014-08-07T10:43:44+00:00

Extrascharfe Zombie-Apokalypse: The Last of Us Remastered im Test

Gibt ja momentan nicht allzuviel spielbaren Stoff, der das Hochfahren der PlayStation 4 rechtfertigt. Die verschärfte Version von "The Last of Us" ist aber einer. Machen wir´s kurz und schmerzlos: Hab für T-Online einen Bericht über "The Last of Us Remastered" für PS4 verfasst. Ich darf ein paar Auszüge reichen?: Verblüffend alt: So sieht das vielfach preisgekrönte PlayStation-3-Original

Extrascharfe Zombie-Apokalypse: The Last of Us Remastered im Test2014-08-05T16:35:09+00:00

Höchster Schwierigkeitsgrad: Diese Games trennen die Harten von den Zarten

Wie tickt die Spielebranche? Gelegentlich mache ich mich auf die Suche nach Antworten auf diese Frage. Gelegentlich kommen, wenn ich das so sagen darf, recht lesenswerte Reportagen bei rüber. Die gehen manchmal analytisch die Tiefe  und haben ein andermal eher das Ziel, dem unterhaltungssuchenden Leser eine gute Zeit zu bereiten. So kommt es, dass ich mal wieder zur Games-Seite von T-Online einen kleinen reportagigen Beitrag leisten durfte. Titel:

Höchster Schwierigkeitsgrad: Diese Games trennen die Harten von den Zarten2014-07-28T09:00:52+00:00

Angry Birds Epic: Prinz Porky aus München

Kleines Insider-Geheimnis: Der neue Mobile-Games-Knaller Angry Birds Epic entstand nicht in Finnland. Sondern unter weißblauem Himmel, in München, beim Team von Chimera am Sendlinger Tor. Das ein Mobile Game mit einem so großen Namen in der Nachbarschaft entsteht, passiert nicht alle Tage. Dachte da schreibe ich doch ein paar Zeilen über die Entstehungs-Geschichte. Ich weiß den bestmöglichen Partner für die

Angry Birds Epic: Prinz Porky aus München2014-07-21T09:00:16+00:00

Die Marionettenspieler: Psychotricks der Gamedesigner

Warum hoppelt der Held gerade dahin statt dorthin – oder anders formuliert: Mit welchen Tricks manipulieren Gamedesigner unsere Psyche und unser Gaming? T-Online kennt die Antwort. Das Videospiele-Genre gibt Stoff für so viele Themen her. Aber am Ende werden Games von Menschen für Menschen gemacht. Darüber schreibe ich besonders gerne, denn dann kann ich meine Zeilen mit mit anderen Schlagworten als Framerate, Venturecapital und Unityscripts

Die Marionettenspieler: Psychotricks der Gamedesigner2014-07-18T14:10:04+00:00

Über mich

Spieleschreiber, das sind im Wesentlichen ich – Richard Löwenstein – und freie Kollegen, mit denen ich auftragsbezogen zusammenarbeite. Ich bewege mich seit 1984 in der Software-, Games- und Medienindustrie. Das Wort Spieleschreiber (“gamesauthor”) bezieht sich auf  die Tatsache, dass ich über Computerspiele schreibe und sie außerdem entwickle und produziere

Meine Arbeiten

Aktuelles